Thursday 14.10. facebook.com
17:00

Residentes (The Citizens) Kurzfilm

Zollikoferstr. 27 Leipzig

Auf Deutsch, Englisch und Spanisch

DE
Beschreibung:
Zwei Familien, die durch die Abschiebung bzw. erzwungene Rückkehr eines geliebten Menschen getrennt werden. Nachdem sie 15 Jahre lang Steuern gezahlt, einen Beitrag zur Gemeinschaft geleistet und ein "vorbildliches" Bürgerleben geführt haben, werden diese Nicht-Bürger gezwungen, ihr Leben aufzugeben.
Trailer: https://vimeo.com/451109386
Nachdem Film gibt es Q&A (Fragen und Antworten) mit der
Filmemacherin Yameli Gomez Jimenez und den Protagonisten Ana Laura und Jesús.

Wann: 14. 10. 2021
Uhrzeit: 17 Uhr
Wo: Männer und Jungentreff Volkmarsdorf
Zollikoferstr. 27, 04315 Leipzig.
Kurzfilm auf Spanisch mit deutschen und englischen Untertiteln.

EN
Two families divided by the deportation or forced return of a loved one. After 15 years of paying taxes, contributing to the community, and living "exemplary" citizen life, these non-citizens are forced to quit their lives.
Trailer: https://vimeo.com/451109386

After the film, there will be Q&A with the Filmmaker Yameli Gomez Jimenez and the protagonists Ana Laura and Jesús.

When: 10/14/ 2021
Time: 17 Uhr
Where: Männer und Jungentreff Volkmarsdorf
Zollikoferstr. 27, 04315 Leipzig.
Shortfilm in spanish with subtitles in english and german.

ES
Dos historias marcadas por las leyes de inmigración en Estados Unidos. Dos familias divididas por la deportación o el retorno forzoso de un ser querido. Después de 15 años pagando impuestos, contribuyendo a la comunidad y llevando una vida ciudadana "ejemplar", estas personas se ven obligadas a abandonar sus vidas.
Trailer: https://vimeo.com/451109386
Después del cortometraje habrá un Q&A (preguntas y respuestas) con la directora Yameli Gómez Jiménez y los protagonistas Ana Laura y Jesús.

Día: 23. 09. 2021
Hora: 16 Uhr
Lugar:Männer und Jungentreff Volkmarsdorf
Zollikoferstr. 27, 04315 Leipzig.
Cortometraje en español con subtítulos en inglés y alemán.

Veranstalter*innen
Kritischen Einführungswochen
Alternativ zu den „normalen“ Einführungswochen stellen wir bereits seit einigen Jahren eine kritische Einführungswoche auf die Beine. Es soll ein Raum geschaffen werden, in dem sich Studis über politische und gesellschaftskritische Inhalte austauschen können. An linken Themen mangelt es in der Universität meist – deswegen versuchen wir durch ein progressives Alternativprogramm zu einer Politisierung des Campus beizutragen.