Thursday 21.10. facebook.com
19:00

Quo vadis, Afghanistan?

online

(Online)Debatte mit Thomas Ruttig (Afghanistan Analysts Network Kabul/Berlin), Ahmad Muhebbi (Dresdner Verein Afghanistan e.V.) und Tara Bonyad & Yasemin Said von der Initiative für gefährdete Afghan*innen Leipzig

Veranstaltungsraum: https://bbb.linxx.net/b/dir-i0i-cjq-zs4

Mitte August und damit zwei Wochen nach dem kompletten Abzug der Nato-Truppen übernahmen die islamistischen Taliban Afghanistan. Eine Entwicklung, die absehbar war. Schon lange wiesen Expert*innen und NGO auf die prekäre Sicherheitssituation in dem Land hin, die die westlichen Truppen in 20 Jahren Militäreinsatz nicht verbessern konnten. Im Gegenteil haben sie den islamistischen Taliban den Weg bereitet.

Derzeit dreht sich die hiesige Debatte richtigerweise um die notwendige Evakuierung von Menschen aus dem Land.
Doch was kommt nach der kurzen Aufmerksamkeitsspanne, die die westliche Öffentlichkeit der Krise in Afghanistan zugesteht? Wie geht die Welt mit der Landnahme der Taliban um? Ist die Evakuierug das Ende der Debatte? Wie kann erreicht werden, dass die Taliban in Afghanistan marginalisiert werden und eine demokratische und soziale Entwicklung gestartet werden kann? Sind Verhandlungen mit den Islamisten die richtige Linie, oder wird es wieder militärische Interventionen geben müssen?

Veranstalter*innen
linXXnet
Das linXXnet ist vieles: Nachbarschaftsladen, Anlaufpunkt, Wohnzimmer für unterschiedliche Politgruppen, Plenumsfabrik, Copyshop, Vereinsberatungsstelle, Transpilager, Veranstaltungsort, Verleihstation, Flyerablage, Ausleihstation, Internetcafe, Politreklametafel… Aber das linXXnet ist noch mehr: Ein Haufen von Leuten, die hier Politik machen, auf unterschiedlichen Ebenen, an unterschiedlichen Orten und mit verschiedenen Themen. Linke Politik in ihrer ganzen Bandbreite wird hier von mehr als 100 Leuten gestaltet, die regelmäßig in einem unserer Büros ein und aus gehen. Denn seit Sommer 2015 ist das linXXnet auch nicht mehr nur an einem Ort. Seit Eröffnung des INTERIM by linXXnet in Lindenau besteht das linXXnet aus zwei Büros, betrieben und belebt von einem Kollektiv von Aktivist_innen.