Friday 22.10. facebook.com
20:00

Lesereihe im Rahmen der OSTLichter 2021: Die Zeit ist ein zackiger Brei

Hedwigstr. 20

Die Zeit ist ein zackiger Brei – sprunghafte Miniaturessays von und mit Ulrike Feibig

Was haben große Kniebeugen (Grand Pliés) mit dem Überwinden von sozialen Ängsten und dem Sprechen von Gedichten zu tun? Und Tennisbälle mit den Grenzen von Wahrnehmung? Wer hat, bringe bitte einen Leuchtflummi mit!

Ulrike Feibig (* 1984 in Magdeburg), lebt und arbeitet in Leipzig als freie Dichterin und Performerin, deren literarische Texte sowohl gedruckt erscheinen als auch performativ auf die Bühne gebracht werden. Sie studierte Kunstpädagogik und am Deutschen Literaturinstitut und kollaboriert häufig mit anderen Kulturschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der OSTLichter 2021 von hochroth Leipzig, dem CEO-Kollektiv und Pöge-Haus.

Moderation: hochroth Leipzig

Eintritt frei

Veranstalter*innen
Pöge-Haus e.V.
Das Pöge-Haus ist ein offener Raum für vielfältige kulturelle und gesellschaftliche Projekte. Wir unterstützen gesellschaftliches Engagement und setzen uns für ein offenes, vielfältiges, ökologisches und soziales Zusammenleben im Stadtteil, in der Stadtgesellschaft und darüber hinaus ein. Dabei möchten wir gesellschaftliche Konfliktlinien offen legen und diskutieren. Verankert in der Leipziger Neustadt begleiten wir kritisch die Wandlung von Gesellschaft und Stadt, indem wir Kultur, Politik und Stadtteilarbeit verknüpfen. In unseren Projekten setzen wir einen Schwerpunkt auf selbstbestimmte Beteiligung und Bildung. Hier sollen unterschiedliche Formate zur Auseinandersetzung mit Vielfalt und kollektiver Ermächtigung ausprobiert und getestet werden.