Dienstag 12.01. facebook.com
19:00 - 21:00

KLARDENKEN - Mütze, Schal, Handschuhe und Mundschutz - Schule in Zeiten von Corona

An den Schulen geht es drunter und drüber. Nicht nur das diese aktuell gänzlich geschlossen sind, der digitale Unterricht stellt Lehrer*innen, Schüler*innen, Eltern und Politiker*innen immer noch vor Herausforderungen. Und wie geht's nach dem Lockdown eigentlich weiter? Wie läuft digitaler Unterricht? Welche Probleme bringt das mit sich? Und was kann man aus der Pandemie für die Zukunft von Schule lernen? Darüber wollen wir im zweiten Teil unserer "Klardenken"-Reihe mit Betroffenen, Expert*innen und euch diskutieren.

Dabei sind:

Marco Götze (DIE LINKE Leipzig Stadtrat und Lehrer)

Laura Hübsch (Schülerin der 11. Klasse)

Fabian Wolff (GEW)

und der RAA Leipzig e.V.

Moderation: Adelheid Noack

Klardenken! Die gesellschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen und was sich ändern muss

Die Corona-Pandemie macht derzeit wie unter einem Brennglas den Zustand unserer Gesellschaft und die Versäumnisse der verantwortlichen Politik sichtbar. Die Leidtragenden der Maßnahmen der Regierungen sind vor allem prekär lebende und arbeitende Menschen. Während große Unternehmen Milliardenhilfen einstreichen und börsennotierte Immobilienfirmen Millionendividenden einstreichen, sind viele kleine Gewerbe, soziale und kulturelle Einrichtungen in ihrer Exisztenz bedroht. Menschen, die in wichtigen sozialen und Gesundheitsberufen arbeiten, tragen eine große Last und stehen trotzdem am unteren Ende der Lohnspirale.

Räume der Bildung und der Begegnung müssen schließen, demokratische Aushandlungsprozesse entfallen vor dem Druck der Eindämmung der Pandemie.

Wir wollen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Klardenken" die Folgen der Corona-Maßnahmen sichtbar machen und notwendige politische Folgen erarbeiten.

Veranstalter*innen
linXXnet
Das linXXnet ist vieles: Nachbarschaftsladen, Anlaufpunkt, Wohnzimmer für unterschiedliche Politgruppen, Plenumsfabrik, Copyshop, Vereinsberatungsstelle, Transpilager, Veranstaltungsort, Verleihstation, Flyerablage, Ausleihstation, Internetcafe, Politreklametafel… Aber das linXXnet ist noch mehr: Ein Haufen von Leuten, die hier Politik machen, auf unterschiedlichen Ebenen, an unterschiedlichen Orten und mit verschiedenen Themen. Linke Politik in ihrer ganzen Bandbreite wird hier von mehr als 100 Leuten gestaltet, die regelmäßig in einem unserer Büros ein und aus gehen. Denn seit Sommer 2015 ist das linXXnet auch nicht mehr nur an einem Ort. Seit Eröffnung des INTERIM by linXXnet in Lindenau besteht das linXXnet aus zwei Büros, betrieben und belebt von einem Kollektiv von Aktivist_innen.