Montag 11.01. facebook.com
19:00

Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle: Noch mehr Lärm? Noch mehr Militär?

Während die sächsischen Flughäfen 40 Millionen Euro als Schadensersatz
für den Corona-Lockdown vom Freistaat Sachsen erhalten, laufen fast unbemerkt von der Öffentlichkeit die Planungen zur Flughafenerweiterung des Airports Leipzig/Halle weiter. Unter anderem plant der Rüstungskonzern Rheinmetall am Flughafen ein Logistikzentrum für einen
Bundeswehrhelikopter. Doch schon jetzt ist der nächtliche Fluglärm für die Anwohner*innen in Leipzig und Umgebung beinahe unerträglich. Auch
wenn der sächsische Koalitionsvertrag Verbesserungen beim Lärmschutz
vorsieht, ist bisher noch nichts passiert.

Ganz im Gegenteil: Mit dem weiteren Ausbau droht die Lärmbelastung noch schlimmer zu werden und sich der Flughafen von einem Logistikstandort hin zu einem Militärdrehkreuz zu entwickeln.

Der Landtagsabgeordnete Marco Böhme (DIE LINKE) und Matthias Zimmermann (Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“) diskutieren darüber, was
das für die Anwohner*innen bedeutet und was die Stadt und das Land tun
können, um endlich eine Nachtruhe am Flughafen umzusetzen und eine
weitere Militarisierung des Flughafens zu verhindern. Moderiert von Nina Treu!

Am 11. Januar 19 Uhr auf:

https://bbb.linxx.net/b/mar-dxr-obc-wj8

Veranstalter*innen
Interim
Projekt-, Laden- und Abgeordnetenkollektiv im Leipziger Westen, Demmeringstr, 32. Raum zum rumhängen, treffen, lesen, surfen, arbeiten, vernetzen...