Donnerstag 20.05. facebook.com
15:00 - 19:00

ART GO EAST - to collaborate

Das Veranstalter-Kollektiv der Kunsträume schaut was im Rahmen des Gegenwärtigen möglich sein wird. Tagesaktuelle Informationen findet ihr bei den einzelnen Orten oder bei tumblr: https://artgoeast.tumblr.com/

Unabhängig davon ist unser ARTWALK, mit den Schaufenstern verschiedenster Orte im Viertel über einen Spaziergang jederzeit besuchbar.

Kunst- / Ausstellungsräume:

Bistro 21 (Hermann-Liebmann-Str. 88)
Blauer Sand (Trinitatisstr. 9)
Ding Dong (Konradstr. 55)
FANG Studio (Ostr. 6)
FONDA (Eisenbahnstr. 141a)
galerie.leipziger-schule (Hedwigstr. 1-3)
GARAGE.Ost (Hermann-Liebmann-Str. 67)
HELMUT (Kohlgartenstr. 51)
IDEAL art space (Schulze-Delitzsch-Str. 27)
Kontor 80
krudebude (Stannebeinplatz 13)
Kunsthalle Ost (Riebeckstr. 19)
Pöge-Haus (Hedwigstr. 20)
PLAST (Stannebeinplatz 7)
SagArT (Eisenbahnstr. 37)

am ARTWALK beteiligte Orte:

Analog (Hedwigstr. 20)
Café Bubu (Täubchenweg 88)
Espresso Zack Zack (Paul-Heyse-Str. 1)
Gumbo (Hedwigstr. 11)
Japanisches Haus (Eisenbahnstr. 120)
krudebude / Schaufenster (Stannebeinplatz)
KuApo – Die Kulturapotheke (Eisenbahnstr. 99)
Nebenan (Hermann-Liebmann-Str. 89)
Orinoco Books (Mariannenstr. 18)
Sleeve++ (Mariannenstr. 74)
Stammbar (Breite Str. 8 )
Tumbler (Breite Str. 16)
Uganda-Maszage-Books (Einertstr. 9)
Vary (Eisenbahnstr. 7)
Vleischerei (Eisenbahnstr. 128)

leipzig #dasistleipzig #kultur #zeitgenössischekunst #biennale #artgoeast #PerspektiveKultur #kunstfreiheit

Weitere Termine
Veranstalter*innen
Pöge-Haus e.V.
Das Pöge-Haus ist ein offener Raum für vielfältige kulturelle und gesellschaftliche Projekte. Wir unterstützen gesellschaftliches Engagement und setzen uns für ein offenes, vielfältiges, ökologisches und soziales Zusammenleben im Stadtteil, in der Stadtgesellschaft und darüber hinaus ein. Dabei möchten wir gesellschaftliche Konfliktlinien offen legen und diskutieren. Verankert in der Leipziger Neustadt begleiten wir kritisch die Wandlung von Gesellschaft und Stadt, indem wir Kultur, Politik und Stadtteilarbeit verknüpfen. In unseren Projekten setzen wir einen Schwerpunkt auf selbstbestimmte Beteiligung und Bildung. Hier sollen unterschiedliche Formate zur Auseinandersetzung mit Vielfalt und kollektiver Ermächtigung ausprobiert und getestet werden.
Projektwohnung "krudebude"
Im Herbst 2013 gründete sich die Initiative Projektwohnung „krudebude“ mit dem Ziel, eine Dreiraumwohnung im Leipziger Nordosten als Off-Space kulturell neu zu beleben und einen lebendigen Ort der Kommunikation und Begegnung zu schaffen. Die Projektwohnung „krudebude“ e.V. versteht sich als ein dynamisches Projekt, bei dem die künstlerische Produktion und die offene Begegnung und Kommunikation zwischen den Kunst- und Kulturschaffenden und ihren Rezipienten im Mittelpunkt stehen. Kunst und Kultur soll unabhängig vom sozio-ökonomischen Hintergrund erfahrbar gemacht und Partizipationsmöglichkeiten geschaffen werden.