Thursday 22.07. facebook.com
19:30 - 22:00 Sunday

alles was weiß ist schnee - Audiotour

Stannebeinplatz 13

Selbstgeführte Audio-Tour mit individuellen Anfangszeiten durch Schönefeld
Terminbuchung unter kontakt@krudebude.de

Eine verlassene Wohnung, in der ein sonderbares Archiv eine Welt nach eigenen Regeln erschafft. Von dort führt eine Audio-Tour jede*n Teilnehmende*n einzeln hinaus durch das abendliche Stadtviertel. Ein seltsamer Auftrag lässt sie Teil einer Erzählung werden, in der Realität und Fiktion, fremde Erfahrung und eigene Wahrnehmung eins werden. Das Vergangene ist immer nur einen Schritt weit entfernt. Eine Expedition in unbekannte Gebiete der Wirklichkeit, auf den Spuren von dem, was ist und was sein könnte.

Ausgangsmaterial bildet Peter Handkes Theaterstück "Kaspar", basierend auf der historischen Figur des Findlingsjungen Kaspar Hauser, der zum ersten Mal die zivilisierte Welt betriff. Die Teilnehmer*innen nehmen seine Perspektive ein und betrachten die Welt mit anderen Augen: Der unbefangene Kaspar hinterfragt alles, in dem er nichts als gegeben annimmt und sich frei von festgefahrenen Mustern und Normen staunend duch die Welt bewegt. Es ist weniger Kaspar Hausers Einzelschicksal als vielmehr seine Situation und die damit verbundene Sicht auf die Welt, die als zeitloses und faszinierendes Phänomen zum Ausgangspunkt der Audiotour wird.

Die Tour wurde speziell für die krudebude und ihre Umgebung konzipiert und hat einen starken Bezug zu lokalen Besonderheiten, die entdeckt und untersucht werden sollen.
So lädt sie alle Leipziger*innen ein, ihre Stadt, oder sogar ihr eigenen Stadtviertel, einmal anders zu erleben.

Zeitraum: 22. - 27. Juli, jeweils 19:30 bis 22 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten
Die Tour wird einzeln erlebt, Startzeiten alle 10 Minuten.
Terminbuchung unter kontakt@krudebude.de

Hinter fuchs&flaneure stehen Milena Kowalski und Jaronas Scheurer.
Die Audiotour alles was weiß ist schnee fand erstmals 2016 statt und wird in diesem Jahr aufgrund großen Interesses zum zweiten Mal wiederaufgenommen.

Veranstalter*innen
Projektwohnung "krudebude"
Im Herbst 2013 gründete sich die Initiative Projektwohnung „krudebude“ mit dem Ziel, eine Dreiraumwohnung im Leipziger Nordosten als Off-Space kulturell neu zu beleben und einen lebendigen Ort der Kommunikation und Begegnung zu schaffen. Die Projektwohnung „krudebude“ e.V. versteht sich als ein dynamisches Projekt, bei dem die künstlerische Produktion und die offene Begegnung und Kommunikation zwischen den Kunst- und Kulturschaffenden und ihren Rezipienten im Mittelpunkt stehen. Kunst und Kultur soll unabhängig vom sozio-ökonomischen Hintergrund erfahrbar gemacht und Partizipationsmöglichkeiten geschaffen werden.