Mittwoch 01.07. facebook.com
17:00 - 19:00

Verschwörungserzählungen entzaubern!

Referat für Lehramt Universität Leipzig, Universitätsstr. 1

Nicht erst seit den Auswirkungen der Corona-Pandemie haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Seid ihr im Alltag oder in Bildungskontexten mehr und mehr damit konfrontiert?

Seid ihr verunsichert, wenn Diskussionen in bestimmte Richtungen abdriften und wisst nicht recht, was euch irritiert? Oder sind manche Argumentationen so absurd, dass euch die Worte fehlen? Habt ihr das Gefühl, eine Person mit der ihr Umgang pflegt, hat die Grenze zwischen kritischem Denken und Verschwörungstheorie schon mit 180 Sachen überfahren? Wünscht ihr euch eine bessere Analysekompetenz und Souveränität im Umgang mit gewissen Ansichten und Haltungen?

Die Unterscheidung von irrationaler Verschwörungserzählung und berechtigter Skepsis oder Kritik ist oftmals gar nicht so einfach. Doch ein tiefes Verständnis von Verschwörungserzählungen ist zugleich der Schlüssel zum Umgang mit ihnen. Es erleichtert uns auch zu reagieren, wenn Schüler*innen sehr ausführlich über den "tatsächlichen" Hergang der Anschläge am 11. September berichten oder überlegen, ob der Klimawandel nicht doch eine "Lüge"sei.

In unserem Webinar schärfen die Teilnehmenden Begriffe, Hintergrundwissen und erhalten Einblick in psychologische Erklärungsansätze. Sie setzen sich selbst mit verschiedenen verschwörungsideologischen Inhalten auseinander und stärken dadurch das eigene demokratische, menschenrechtsorientierte Selbst- und Weltbild.

Wir gehen folgenden Fragen nach:
Was ist Verschwörungsideologie eigentlich?
Wieso wirken Verschwörungserzählungen attraktiv auf viele Menschen?
Lohnt sich das Argumentieren, wenn ich mit Verschwörungsideologien konfrontiert bin?
Welche Verschwörungserzählungen sind im Umlauf?
Welche Rolle spielt Antisemitismus?
Wer verbreitet Verschwörungsideologie in Sachsen?

In Zusammenarbeit und mit Referent*innen der Amadeu-Antonio-Stiftung. Das Webinar wird begleitende Materialien und interaktive Elemente enthalten. Es wird mit dem Webdienst Big Blue Button durchgeführt und moderiert. Der Zugang zum Konferenzraum wird den angemeldeten Teilnehmer*innen mitgeteilt.
Bitte meldet euch bei Interesse bis zum 29.06. mit Namen und Email-Adresse beim Referat, unter:
wiebke.fuerst@stura.uni-leipzig.de

Veranstalter*innen
StuRa Uni Leipzig
Der Student_innenRat (StuRa) ist Organ der verfassten Student_innenschaft der Universität Leipzig und die zentrale Vertretung zur Erfüllung der Aufgaben der Student_innenschaft gemäß §24 (3) SächsHS"F"G.