Freitag 13.03. facebook.com
18:00 - 20:00

Rechte Netzwerke in Institutionen

Volkshaus Leipzig, Karl-Liebknecht-Str.30-32

In der Bundeswehr und in der Polizei gibt es sie ebenso, wie in Behörden und Ministerien - Netzwerke rechter Akteure. Daran mussten wir uns mittlerweile gewöhnen. Und immer wieder tauchen neue Details auf, die zeigen, wie gut sie vernetzt sind.

Wie ist das aber in zivilgesellschaftlichen Institutionen, Organisationen und Vereinen? In Kirchenb und Kirchgemeinden, in Freiwilligen Feuerwehren und Kleingartenvereinen, in Elterninitiativen für Kindergärten und Schulen und den Heimatvereinen?

Im letzten Jahr musste der Bischof der Evangelischen Kirche in Sachsen zurücktreten, nachdem seine Verstrickungen mit neurechten Akteuren öffentlich wurden. Die Aufarbeitung steht noch aus - und auch die Frage, ob und inwieweit rechte Netzwerke in der Landeskirche aktiv sind.

Der Chef des Deutschen Feuerwehrverbandes musste zurücktreten, weil er vor Nähe zur AfD warnte. Und viele Initiativen im unruhigen Hinterland kennen die Unterwanderung durch Nazis - seien es in Kindergärten und Schulen oder anderen Vereinen.

Über die Ziele und Strategien dieser rechten Netzwerke wollen wir reden mit:

Katharina König-Preuss, MdL Die Linke Thüringen
Heike Kleffner, VBRG e.V.
David Begrich, Miteinander e.V.
Aiko Kempen, Journalist

Die Moderation übernimmt Grit Krämer

Veranstalter*innen
Linksjugend
Wir haben uns als linker Jugendverband zusammengeschlossen, weil wir diese Gesellschaft grundlegend verändern wollen. Mit euch wollen wir den Weg zu einer anderen, einer freien, gerechten und solidarischen Gesellschaft beschreiten.