Sonntag 22.11. facebook.com
11:30 - 13:30

Raum – Wir – Raum. Soundwalk West #2

Villa Plagwitz, Karl-Heine-Straße 108

Wie verändert sich die uns umgebende Klangwelt, wenn es draußen kälter wird? In einer zweiten Runde begeben wir uns im November auf eine spazierende Hör-Erkundung rund um den Plagwitzer Bahnhof. Der Hörspaziergang findet im Rahmen der Ausstellung "Is anybody out there" des D21 Kunstraum Leipzig statt. Was für Klänge und Rhythmen entdeckt ihr?

Soundwalk in drei Gängen von der
GERÄUSCHKULISSE

Die Stadt ist Musik. Alltägliche Geräusche im post-industriellen Gebiet werden außergewöhnlich durch Perspektivwechsel. Komm näher. Gegenstände sprechen. Widerhall ist überall. Hör hin. Lass los. Drifte. Und finde eine wundervolle, unheimliche und verzauberte Welt versteckter Klänge. Vorstellung und Wirklichkeit verschwimmen. Der Ort spricht. Schweigend spazieren wir gemeinsam durch die Umgebung des Plagwitzer Bahnhofs, begehen den dort entstandenen Bürger*innenpark, entlocken der Umwelt Klänge und lauschen.

Anmeldung: kontakt@geraeuschkulisse.org // Betreff: Soundwalk 22.11.
Max. 25 Teilnehmende, Spendenempfehlung 0-15€.

Der Hörspaziergang ist Teil unseres Schwerpunktthemas 2020 NATUR.WIR. EINE VERO(H)RTUNG. Sie ist von Sachsen macht mit, von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturamt der Stadt - Leipzig und der Frankfurter Autorenstiftung gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Veranstalter*innen
Geräuschkulisse
GERÄUSCHKULISSE liebt das Hören. Klangwelten & Geschichten, Fiktion & Wirklichkeit.