heute Samstag, 14.03. facebook.com
20:00 - 22:00

Leipzig liest: ABC der globalen (Un)ordnung

Alte Leipziger Baumwollspinnerei,

Buchvorstellung und Gespräch im Rahmen von "Leipzig liest" mit Claudia von Braunmühl und Mike Nagler. Gemeinsame Veranstaltung des VSA: Verlag und Attac Leipzig. Ort: Baumwollspinnerei, Halle 18, Gutenbergdruckerei GVD, Spinnereistraße 7. Beginn 20 Uhr.

Im Jahr 2005 erschien das »ABC der Globalisierung«. Inzwischen zeigen sich die Auswirkungen der neoliberalen Globalisierung in aller Deutlichkeit: Aus dem Wohlfahrtsversprechen ist eine Welt der globalen ­(Un)Ordnung ­geworden. 114 Autorinnen und Autoren greifen in 126 Stichwörtern die aktuellen Entwicklungen auf, erarbeiten politische Orientierungspunkte und zeigen Alternativen. Auch für das neue ­Standardwerk der ­Globalisierungskritik gilt: »Eine andere Welt ist möglich«.

Die Herausgeber*innen: Claudia von Braunmühl, Heide Gerstenberger, Ralf Ptak und Christa Wichterich sind als Wissenschaftler*innen und Publizist*innen tätig und arbeiten mit im Wissenschaftlichen Beirat von Attac.

Mehr Informationen zum Buch: https://www.vsa-verlag.de/nc/buecher/detail/artikel/abc-der-globalen-unordnung/

Veranstalter*innen
GlobaLE Leipzig
Das Projekt globaLE ist ein politisches Filmfestival auf Initiative von attac Leipzig, welches Film als Medium nutzt, um die weltweiten Zusammenhänge und Auswirkungen kapitalistischer Ökonomie zu dokumentieren, aber auch den Widerstand gegen Ausbeutung und Ausgrenzung zu zeigen und wie Menschen ihren Mut, ihre Würde und ihre Hoffnung nicht verlieren.
attac Leipzig
attac steht für eine ökologische und solidarische Weltwirtschaftsordnung, mit international gleichberechtigter Zusammenarbeit und einer nachhaltigen, umweltgerechten Entwicklung weltweit. Wir wollen eine Welt mit selbstbestimmter Demokratie, kultureller Vielfalt und Menschenrechten für alle.